Herzlich Willkommen

auf der Website des Verbands der Kreisfachberater
für Gartenkultur und Landespflege in Bayern

Die bayerischen Kreisfachberater – ein Beruf mit langer Tradition
Seine Wurzeln hat der „Kreisfachberater“ im Wesen der „Baumwarte“. Zur Verbesserung des Obstanbaues und zur Pflege der vielfach an Straßen gepflanzten Obstbäume wurden haupt- und nebenamtliche Baumwarte angestellt. Aus den Bezirksbaumwarten heraus entwickelte sich der Berufsstand der Kreisfachberater, die sich dann nicht nur mehr um das Obst, sondern sich in Zeiten der Ernährungsversorgung der Bevölkerung um den Gemüseanbau in den Gärten zu kümmern hatten. In der Zeit des wirtschaftlichen Aufschwunges nach dem zweiten Weltkrieg veränderte sich die Situation unserer ländlichen Räume grundlegend. In den Gärten ging der Anbau von Obst und Gemüse zurück, denn all die Dinge konnte man sich im Laufe der Zeit für billiges Geld in den Supermärkten kaufen. Dafür waren die „Ortsverschönerung“ und der „Blumenschmuck“ an der Tagesordnung. Gerade der Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“, der Anfang der 60er Jahre ins Leben gerufen wurde von den Kreisfachberater auf Landkreisebene voran getrieben. In den 80er Jahren wuchs das Bewusstsein für die vielfältigen ökologischen Bedrohungen unseres Planeten Erde und es begann auch ein Umdenkungsprozess in den Gärten.

2015 Hausgarten 5

Heute ist der Anbau von Obst und Gemüse, selbst auf dem Balkon wieder gefragt. Die Freude an selbst gezogenen, gesunden Früchten, das Bemühen um den Erhalt einer vielfältigen Schöpfung vor der Haustüre und die Anforderungen des nicht mehr zu leugnenden Klimawandels stellen uns vor die Herausforderung Antworten zu geben. Wir als Kreisfachberater sind Teil einer Verwaltung, aber mit starken Verbindungen zur Bevölkerung unserer Landkreise. Menschen zu motivieren und zu begeistern selbst aktiv zu werden sind zunehmende Erfordernisse heute. Wir kümmern uns nicht nur um die landkreiseigenen Grünflächen. Wir geben kompetente Auskünfte, wenn es um Gestaltungsfragen in allen Grünräumen der Dörfer und Städte geht, aber auch der Landschaft drum herum. Wir sind Ansprechpartner, wenn es um Pflanzenschutzprobleme geht. Wir sind oft eingebunden in ein Netz von Umweltbildungsaktivitäten. Das Heranführen von Kindern und Jugendlichen an die Natur ist uns ein Anliegen. Wir sind Ansprechpartner unserer Gartenbauvereine in den Landkreisen.

2015 Obst 2

Wie aus dem genaueren Aufgabenrahmen für die Kreisfachberatung ersichtlich ist, haben wir ein breites Spektrum an Aufgaben in unseren Landkreisen zu erfüllen. In jedem Landkreis sind diese zudem anders gelagert. Wir sind bereit, uns den jeweiligen Anforderungen der Zeit mit unserem Wissen und Können zu stellen.

Franz Kraus
Verbandsvorsitzender